Es befinden sich keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

Zur Kasse

Teppichböden für Fuß und Auge

Teppiche sind wichtige Elemente für die Ausstattung von Räumen, können aber auch leicht ersetzt werden. Bei Teppichböden ist dies aufwändiger. So kommt es bei Teppichböden umso mehr auf Qualität und professionelles Verlegen an. Damit Sie lange Freude daran haben.

Teppichböden: Qualität und Materialien

Teppichböden für Wohnräume gibt es in verschiedenen Qualitäten. Épingle, Velours, Saxony und Kräuselvelours oder Frisé sind hier die Schlagworte. 

Epinglé

Epinglé, auch Schlingen-Teppichboden genannt, ist dank seiner Oberflächenstruktur sehr strapazierfähig und robust. Es gibt ihn in verschiedenen Materialien, Farben und Preisklassen.

Velours Teppichboden

Velours Teppichböden zeichnen sich durch eine samtig weiche Oberfläche aus. Sie werden wie Schlingen-Teppichböden (Epinglé) im Tufting Verfahren hergestellt, mit dem Unterschied, dass die Schlingen aufgeschnitten werden, so dass der Velours entsteht. 

Saxony

Der Saxony-Teppichboden ist ein hochfloriger, hochwertiger getufteter Teppichboden, der einen kompakten Eindruck vermittelt, da die einzelnen Garnenden an der Oberfläche sichtbar sind. 

Frisé oder Kräuselvelours

Dieser Teppichboden hat eine besonders lebhafte Oberflächenstruktur. Sie entsteht durch die besonders starke Drehung des aus Chemiefasern bestehenden Garnes. Die Florhöhe von ca. 10 mm ist bei Kräuselveloursteppichen höher als bei Veloursteppichen. 

Teppichböden: Eigenschaften und Funktionen

Wesentliche Funktionen, die Teppichböden erfüllen können, sind:

  • geeignet für Fußbodenheizung
  • geeignet für Treppen
  • antistatisch
  • geeignet für Allergiker
  • besonderer Komfort
  • Fleckschutzausrüstung
  • schwer entflammbar

Abhängig vom gewählten Material und den Eigenschaften besonderer Teppichböden, können die genannten Funktionen auch kombiniert auftreten. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl eines zu Ihren Anforderungen passenden Teppichbodens.

Häufig verlegen wir Teppichböden, deren Flor aus Wolle besteht, da dieses Material eine Reihe an Vorteilen bietet. Wolle ist schwer entflammbar, schmutzabweisend, weist eine hohe Elastizität auf, wirkt isolierend, Klima ausgleichend und ist ein nachwachsender Rohstoff, um nur einige der positiven Eigenschaften zu nennen. Wollteppichböden werden meist in Wollweiß-, Creme- oder Beige-Tönen angeboten, was deren Natürlichkeit unterstreicht. So ist Wolle beispielsweise für Schlafräume die optimale Wahl.

Teppichböden aus Polyamid oder anderen synthetischen Fasern bieten dank der fortgeschrittenen Technologie auch eine Menge Vorteile. Sie sind sehr strapazierfähig und pflegeleicht und haben einen preislichen Vorteil gegenüber Wollteppichböden.

Die Teppichböden unserer Hersteller sind allesamt schadstoffgeprüft und bieten eine riesige Auswahl an Farben und Strukturen in den unterschiedlichen Preisklassen.

Teppichböden: Verlegen und verspannen

Unsere Raumausstatter verlegen oder verspannen die Teppichböden fachgerecht in Ihren Wohnräumen. So ist sichergestellt, dass Sie lange Freude an Ihrem neuen Bodenbelag haben und Fuß und Auge lange genießen können! Denn nicht nur bei der Auswahl eines geeigneten Teppichbodens kommt es auf Erfahrung und Qualität an.

Teppichboden verlegen

Einer der vier klassischen Bereiche der Raumausstattung (Gardine/Sonnenschutz, Polstern, Wandbespannung/Tapete, Boden) ist das Verlegen von Teppichböden. In den meisten Fällen verkleben wir Teppichböden oder verlegen sie lose.

Dabei stehen meist das Entfernen des Altbelags und die Vorbereitung des Untergrunds vor dem eigentlichen Verlegen des neuen Teppichbodens. Schnell, sauber und sorgfältig erledigen unsere Raumausstatter und Bodenleger diese Arbeiten. Die verwendeten Materialien sind emissionsarm, lösungsmittelfrei und dauerhaftklebrig.

Verschiedene Abschlüsse wie Sockelleisten oder Kettelkanten sowie Übergangsschienen gehören dazu!

Auch Treppenläufer (und deren Verlegung) gehören zu unserem Sortiment. Sie dämmen den Trittschall auf den Treppen und schützen Oberflächen wie Holzlack bei stark benutzten Treppen.

Teppichboden verspannen

Eine besondere Alternative zum herkömmlichen Verlegen von Teppichböden ist das Verspannen. Wer schon mal einen verspannten Teppichboden z.B. in einem Hotel betreten hat, kennt bereits zwei Vorteile: den besonders hohen Gehkomfort und die Trittschalldämmung. Dies entsteht durch das Verspannen sowie durch die Unterlage aus Filz.

Weitere Vorteile sind bessere Reinigungseigenschaften, denn der Staub setzt sich weniger hartnäckig fest und kann besser abgesaugt werden. Verspannte Teppiche haben meist eine deutlich längere Lebenszeit, da sie flexibel auf Belastungen reagieren können.

Das Auswechseln eines verspannten Teppichbodens ist sehr einfach und ohne großen Aufwand gemacht.

Für das Verspannen werden auf den Unterboden Nagelleisten aufgebracht und ein Filz oder Verbundschaum als Unterlage. Hierauf wird der Teppichboden mittels Hebelspanner und Kniespanner gespannt und in die Nagelleisten an den Seiten eingehängt. 

Das Verspannen ist auch für Räume mit Fußbodenheizung geeignet. Besonders schön ist, dass beim Verspannen keinerlei Klebstoffe benötigt werden, die in den Raum ausdünsten könnten. 

 

Wir beraten Sie gerne ausführlich bei der Wahl geeigneter Materialien, Designs und Verlegemethoden für Ihre Räume. Sprechen Sie uns an oder besuchen Sie uns in unseren Ladengeschäften in Münster und Telgte!